grüner Star

Beim Grünen Star liegt eine Schädigung des Sehnervs vor. Ursache ist in der Regel erhöhter Augendruck, der auf den Sehnervkopf wirkt und so das Bild, welches über den Nerv an das Gehirn weitergeleitet wird, stört. Es kann zu kompletten Ausfällen im Gesichtsfeld kommen, im Extremfall sogar zur Erblindung.

Einzige Therapie ist das Absenken des Augendruckes. Je nach Ursache stehen verschiedene Augentropfen zur Verfügung. Ist keine Medikation erfolgreich, besteht immer noch die Möglichkeit einer Operation.